Ein Gärtner zeigt einen einfachen Trick, mit dem sich Unkraut schnell, günstig und effektiv entfernen lässt !


Summende Bienen, eine farbenfrohe Umgebung und warmes Wetter – Ja, es ist wieder Frühling! Man sagt, dass die Regengüsse des April für wunderschöne Blumen im Mai sorgen, aber leider sorgen dieser Regen auch für viel Unkraut… seeeehr viel Unkraut *seufz*!

Unkraut kann man natürlich mit Chemie bekämpfen, es gibt aber zum Glück auch natürliche Wege, um Unkraut zu bekämpfen. Lese hier weiter und entdecke 10 einfache und effektive Methoden, um das Unkraut los zu werden.

Heißes Wasser

Einfach einen Topf heißes Wasser über dem Unkraut ausgießen und es wird vor deinen Augen den Geist aufgeben!

Wodka

Viele Erwachsene gönnen sich ab und zu einen kräftigen Schluck, Unkraut kann den aber absolut nicht ab. Wodka und Unkraut sind darum wie Feuer und Wasser.

Gebe 30 ml Wodka einige Tropfen Spülmittel und zwei Tassen Wasser in eine Sprühflasche. Versprühe dann die Mischung auf das Unkraut. Der Alkohol wird die wachsähnlich e Schutzschicht auf den Blättern abbauen was zum Austrocknen der Pflanzen führen wird.

Holzschnitzel

Da Unkraut Licht zum Wachsen benötigt, ist es eine gute Idee es einfach mit Holzschnitzeln zu bedecken. Mit einer Lage von etwa 5cm Dicke lässt sich Unkraut effektiv zurückhalten.

Maisstärke

Maisstärke verhindert nicht nur, dass das Unkraut wächst, sondern sorgt nach dem es abgebaut wurde zusätzlich für nährstoffreichen Stickstoff. Das kann man dann getrost als Win-Win Situation bezeichnen.

Salzlösung

Vermische eine Tasse Salz mit zwei Tassen Wasser in einem Topf und koche das Ganze. Gieße dann die Mischung über die unerwünschten Pflanzen.

Magensalz

Störendes Unkraut zwischen den Gartensteinplatten? Gebe einige Hände voll Magensalz auf die Platten. Anschließend die Platten fegen, damit sich das Salz in den Fugen ansammelt… und schon ist das Unkraut Vergangenheit!

Zeitungen

Hast du Probleme mit Klee und lang wachsenden Grashalmen im Garten? Falls ja, sind Zeitungen hierfür eine gute Lösung! Indem man diese Problemzonen einfach mit Zeitungen abdeckt, wird der Lichtmangel schließlich das Unkraut abtöten.

Essig

Löwenzahn kann an sich sehr fröhlich aussehen, aber im Garten kann er doch auch schon ganz schön störend sein. Man kann ihn vertreiben, indem man ihn mit weißem Essig oder Apfelessig besprüht.

Spülmittel

Gebe 5 Esslöffel Spülmittel in eine Sprühflasche mit Wasser – vorsichtig schütteln/schwenken. Sprühe die Mischung großzügig über das Unkraut und lasse dann das Spülmittel zusammen mit der Sonne seine Arbeit verrichten!

Anpackende Hände

Und zum guten Schluss: Gegen anpackende Hände hat Unkraut keine Chance. Zieh dir was Luftiges an, eine Hut auf den Kopf und vielleicht noch ein bisschen musikalische Unterhaltung dazu, und dann rückst du dem Unkraut mit deinen Händen zu Leibe. Auf diese Weise wirst du nicht nur das hässliche Unkraut los, sondern bekommst zusätzlich eine Extraportion Vitamin D ab.

Diese Lösungen zum Entfernen von Unkraut sind sehr effektiv, günstig und vor allem sicher für die Familie und Mutter Natur!


Like it? Share with your friends!